Hühner und andere Tiere - Hofmanufaktur

Hofmanufaktur

Direkt zum Seiteninhalt
Am 19. Juni war es wieder soweit. 6 Vorwerkküken erpickten sich den Zugang zur Welt. In diesem Jahr war es der 2. Versuch.
Beim  1. Versuch hatte es nicht   geklappt. Die Eier waren nicht befruchtet.  Doch diese Bruthenne ist  unermüdlich. Sie wollte gleich wieder brüten  und so kam es dass sie  insgesamt 6 Wochen hintereinander auf Eiern saß.  Der Erfolg gibt ihr  recht. Von den Vorwerkhühnern wollte keine diese  Aufgabe übernehmen.  Deswegen musste die fleißige Bruthenne als  Ersatzmama einspringen.

Wir hatten schon seit längerer Zeit vor uns den Vorwerkhühnern zuzuwenden. In der Mitgliederzeitung von Slowfood haben  wir das erste mal von diesen Hühnern gelesen. Das Vorwerkhuhn gilt als  gefährdete Nutztierrasse und steht auf der Vorwarnstufe in der Roten  Liste der ’Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter  Haustierrassen e.V.  Wir haben diese Hühner gleich in unser Herz  geschlossen und ihnen einen herzlichen Empfang bereitet.

Hühnertraktor
Wir bauen einen Hühnertraktor.
Angeregt durch diverse YouTube Videos sind wir auf die Idee gekommen uns einen Hühnertraktor selbst zu bauen. Nach einem Besuch auf dem Baumarkt ging es dann gleich zur Sache.
Der Traktor wird Stück für Strück über die Wiese gezogen und das Gras hat die Chance sich regelmäßig zu erneuern.
Wir wollen unsere Brüthenne mit ihrem Nachwuchs einziehen lassen. Sie sind dann etwas Wetter geschützt und auch Raubvögel haben keine Chance.

Zurück zum Seiteninhalt